Ein Projekt von: aktuell.ru, RIA Nowosti und Echo Moskaus
Tagebuch - Deutsche Erinnerungen
Kinder im Strassenkampf - Horst Bandmann erinnert sich

Es ist ein Haufen Kinder, der am 20. April an der Landsberger Allee zur Verteidigung Berlins antritt. 15- und 16-jährige Burschen, Hitlers "letztes Aufgebot". Horst Bandmann, ihr Fähnrich, ist mit 19 Jahren kaum älter. "Ich war gerade von der Jagdfliegerschule abgezogen worden", sagt der heute 79-Jährige. "Zur Flak nach Berlin. " Zwei Jahre zuvor hatte er sich zur Luftwaffe gemeldet. "Ich wollte Offizier werden und ich wollte fliegen. "

Stattdessen: Straßenkampf. Bandmann übt mit seinen Jungs Laden und Schießen, als er den ersten Rumms aus Richtung Oder hört. "Wir wurden nach Ahrensfelde gefahren und mit dem Rohr neben die Straße gestellt. Kampfauftrag: ,Den Russen unter keinen Umständen durchbrechen lassen! ".

Als sich Bandmann nach den ersten Schüssen umdreht, sind die Jungs stiften gegangen. Vor Aufregung fällt ihm der Stahlhelm vom Kopf, als er sich nach Munition bückt. Der Mann neben ihm, ein Leutnant Anfang Zwanzig, versucht vergebens, das Maschinengewehr auf Dauerfeuer zu stellen. Bandmann: "Und das alles im Kugelhagel. Das blanke Chaos. ".

Einige Stunden später hat der Trupp an der Greifswalder Straße Aufstellung genommen. Bandmann: "Das ging leider nicht so glimpflich ab. Einer meiner Jungs verlor beide Beine, er verblutete. ".

Bandmann selbst trifft es ein paar Tage später. In der Friedrichshainer Andreasstraße. Mittags greifen die Russen mit Scharfschützen an. "Die Hälfte meiner Männer hatte sich gerade wieder verdrückt, da spürte ich einen Schlag am linken Unterschenkel Granatsplitter". Auf einem Jeep wird Bandmann ins Rote Rathaus, ins Notlazarett, gebracht. Sieben Tage später ist die Schlacht um Berlin entschieden. Bandmann kommt in russische Gefangenschaft.

Autor: Nike Köpf

Mit freundlicher Genehmigung des Berliner Kuriers.

Quelle: „Berliner Kurier“, www.Berlin.Online.de/berliner-kurier




Alle deutschen Erinnerungen
Kriegsende-Banner für Ihre Website

Dies ist ein Projekt von Russland-Aktuell, RIA Nowosti und Radio Echo Moskaus
Weitere Verwendung im Internet nur mit Quellenangabe und Link zu
kriegsende.aktuell.ru
© .RUFO; © RIA Nowosti